Schwanstetten – Woher wir kommen

Schwand ist ein Ortsteil von Schwanstetten.

Spargelfeld Schwanstetten

Spargelfeld am Ortsrand

Die Gemeinde entstand bei der Gebietsreform aus den beiden großen Gemeinden Leerstetten und Schwand.

Weitere Ortsteile sind Mittelhembach, Harm, Furth, Hagershof und Holzgut.

Die Harmer Weiher

Die Harmer Weiher

Schwanstetten liegt 15 km südlich von Nürnberg, an der Ausfahrt Rednitzhembach / Schwanstetten der B 2a. Die Kiefernwälder im Norden und Nordwesten des Gemeindegebietes sind oder grenzen an den Bannwald des Nürnberger Reichswaldes. Der Main-Donau-Kanal berührt im Westen das Gemeindegebiet. Die Schleuse Leerstetten ist mit einer Hubhöhe von 24,67 m eines der größten Schleusenbauwerke Europas. Auf Grund seiner Infrastruktur erfüllt Schwanstetten die Funktion eines Kleinzentrums. Knapp 8 km südöstlich entsteht an der neuen ICE-Strecke Nürnberg-München der Regionalbahnhof Allersberg. Eröffnung der Regionalverbindung nach München ist mit dem Winterfahrplan 2006/2007. Dann ist von Allersberg aus der Hauptbahnhof München mit dem Zug in einer guten Stunde zu erreichen. Mit dem Bus und der U-Bahn benötigt man schon heute gut 60 Minuten zum Hauptbahnhof Nürnberg. Vielleicht also eine neue Vorstadt von München – neue Arbeitsplätze?

Rathaus Schwanstetten

Rathaus Schwanstetten

Weitere Informationen unter:
Schwanstetten

Sonnenuntergang über Schwanstetten

Sonnenuntergang über Schwanstetten