ite Missa est

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Gehet hin in Frieden – Entlassung

Jetzt geh i voll Frieden ins Waldhütterl nauf;
hoch überm Berg droben steht’s Himmelstor auf.
Is des a Gefunkel, a Pracht und a Glanz:
Der Herrgott segnet d’Welt mit der Himmelsmonstranz.

Da zidert jed’s Asterl so fromm und so froh,
die Berg und die Baamerl, die leuchten nur so;
die Waldorgel braust und der Wipfelwind saust,
oa Glück und oa Jubel, wohins`d nur grad schaust.

Da laßt si, ja lust`s nur, a Walddrossel hörn,
die dankt mit dem Liadl für d’ Himmelsgnad gern.
Aa mir denk ma alle, es sei benedeit,
der Herrgott im Himmel die ganz Ewigkeit.

lust’s = lauschen

A M E N

Der Herrgott hat sein Gebet erhört, voll inneren Frieden kann er zurück in seinen Wald, denn er weiß, für ihn steht dereinst der „Himmel offen“. Und sein Herrgott ist dort droben und spendet seinen überreichen Segen mit dem gesamten Himmel (der Himmelsmonstranz).

Sein Wald freut sich mit ihm, Bäume, Äste und Berge leuchten nur so, auch der Wind saust durch die Wipfel –