Benediktus

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Lob und Gesang  – Gesegnet sei der Herr

Jetzt glanzt a jed’s Stäuberl dem Herrgott zur Ehr,
es rührt si koa Lauberl im Birkaberg mehr.
Es wispert koa Vogerl, ganz stad is da Bach,
voll Andacht denkt all’s über’s Gottswunder nach.

Mei Herzkammerl wird da so liacht und so weit,
kehr ei, liaber Jesus und mach uns die Freud!
Du bist ja so guat und Du bist ja so reich,
gar nix auf der Welt kimmt ja Deiner Liab gleich.

Oa Jubel, oa Singa, es hallt und es schallt:
Der Heiland, der Heiland kimmt in unsern Wald!
Hosanna, hosanna mir sing ma Dir schö,
vieltausendmal grüaß ma Di, Gott in der Höh.

Das Wunder ist vollbracht und zur Ehre Gottes wird alles ruhig und still. Das Laub, die Vögel und auch der Bach scheinen den Atem anzuhalten und über das Wunder nachzudenken. Und er ist zur Ehre Gottes mittendrin.

Sein Herz ist hocherfreut weit offen um den unvergleichlichen Jesus darin aufzunehmen. Er wird ergriffen von der Liebe Jesu.

Diese Liebe öffnet Herz und Mund. Der Jubel hallt und schallt durch den Wald. Mit seinem schönsten Gesang stimmt er ein „Hosanna“ an und grüßt damit Gott in der Höhe.